Gesprächskreis Ilex e. V.

 

Gesprächskreis Ilex e. V.

www.ilex-kaltenkirchen.de                      

Reise-Impressionen von Schiffen der Hurtigruten. Dia-Vortrag am 26.09.2011

Bericht von Gisela Lehnert

Kurz nach 19:30 Uhr eröffnete unsere erste Vorsitzende Frau Ingrid Heit die Veranstaltung mit der Begrüßung der Anwesenden, besonders die zahlreich erschienenen Gäste. Nach den üblichen Regularien erteilte sie dem Referenten Dr. phil. Klaus Nernheim das Wort.

Zunächst schilderte er kurz seine berufliche Laufbahn. Er ist Handelsschuldirektor i. R., Wirtschaftsgeograph und Historiker. Als junge Lehrkraft übernahm er 1962/63 die pädagogische Leitung der Kleemann-Schule in Kiel, die er am 01.04.1966 erworben hat. Bis zum wohlverdienten Ruhestand im Jahre 2000 hat er seiner Schule die Treue gehalten. Seine Frau, auch eine Pädagogin, steht ihm bei seinen Vortragsveranstaltungen hilfreich zur Seite. Während sie den Dia-Projektor bedient, konzentrierte sich Dr. Nernheim auf die Erklärung der Dias und mit viel Hintergrund-Information über Norwegen. Das Ehepaar hat allein 15 mal Reisen mit verschiedenen Hurtigrutenschiffen unternommen. Teilweise Bergen-Kirkenes und zurück oder mit Schiff, Auto bzw. Wohnwagen. Es werden so viele verschiedene Varianten angeboten, da wird die Wahl fast zur Qual. Außerdem wurden die Reisen in allen vier Jahreszeiten durchgeführt.

Hurtig Hurtig Hurtig Hurtig Hurtig
Hurtig Hurtig Hurtig Hurtig
Hurtig Hurtig Hurtig Hurtig

Diese Bilder wurden von Frau Gisela Lehnert zur Verfügung gestellt, die sie anlässlich ihrer Reise im August 2004 gemacht hat.

Die Vortragsreise begann in Kiel mit der Fähre nach Oslo und ging von dort weiter mit der Bergenbahn über das Gebirge zur Nordseeküstenstadt Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens. Bergen ist Aus- und Einlaufhafen für sämtliche Postschiffe der Hurtigrute - Der schönsten Seereise der Welt!

Von Bergen führte die Fahrt an Norwegens Küste entlang nach Norden. u.a. nach Ålesund mit der wunderschönen Jugendstilarchitektur, Geiranger Fjord (herrlicher Blick bei einer Busfahrt über elf steile Serpentinen auf den Trollstigen), Molde, die Rosenstadt und bekannt auch durch das jährliche Jazzfestival, Kristiansund, Trondheim (alte Hauptstadt mit dem berühmten Nidaros-Dom Krönungskirche), weiter eine Fahrt zum zweitgrößten Gletscher Norwegens, den Svartisen. Bodø mit Abstecher zur Inselwelt der Lofoten, Tromsø - Eismeerkathedrale mit ihren farbenfrohen Glasmosaiken, Hammerfest, die nördlichste Stadt der Welt, Honningsvåg mit einer Busfahrt zum Nordkap auf das Plateau, einem 307 m hoch aus dem Nordmeer ragenden Schieferfelsen, mit herrlichem Blick (sofern das Wetter mitspielt) und zuletzt Kirkenes, der nördlichste Festlandhafen und Grenzstadt. An Norwegens zerklüfteter Küste befinden sich zahlreiche bekannte Fjorde. z. B. der Hardanger Fjord (südlich von Bergen), der beeindruckende sehr enge Trollfjord und der Geiranger, der zu den schönsten Fjorden zählt.

Zu den aufgeführten Orten wurden uns die entsprechenden Dias gezeigt und mit Erklärungen näher gebracht. Leider wurde nichts von den in Nordnorwegen lebenden Ureinwohnern der Samen in ihrer originalen typischen Kleidung und deren Umgang mit den Rentierherden gezeigt.

Na ja, es handelte sich auch nur um einen kleinen Auszug aus mehreren Reisen in der Winter- und Sommersaison.

Der Vortrag war sicher sehr interessant und informativ, doch blieb die sonst übliche Diskussion aus. Aber es gehört schon sehr viel Mut dazu, in der heutigen digitalen Welt noch mit einem Dia-Projektor zu arbeiten, denn es bestehen bessere Möglichkeiten, einen Bildvortrag zu gestalten. Eine Computer-gesteuerte PowerPoint-Präsentation oder ein Videofilm hätten wahrscheinlich mehr Anklang gefunden. Einigen Besuchern war schon eine gewisse Enttäuschung anzusehen.

Zum Abschluss bedankte sich unsere 1. Vorsitzende Frau Heit bei dem Ehepaar Nernheim für ihr Kommen und wünschte einen guten Heimweg.

Gesprächskreis Ilex e. V. · Bürgerhaus · 24568 Kaltenkirchen