Gesprächskreis Ilex e. V.

 

Gesprächskreis Ilex e. V.

www.ilex-kaltenkirchen.de                      

Tagesausflug nach Hannover: BINGO

von Gisela Lehnert

Der Gesprächskreis ILEX e.V. war am Sonntag - 1. Advent zu Gast bei der Umweltlotterie in Hannover.

Am 27.11.2011 machten sich ca. 40 Personen auf dem Weg um ihr Glück bei der Umweltlotterie herauszufordern. Um 11 Uhr starteten wir auf der A 7 Richtung Süden. Die zügige Busfahrt wurde nur noch in Quickborn unterbrochen, wo noch 4 Personen zustiegen. Danach ging es flott weiter, da der Elbtunnel keine Probleme machte. Unterwegs hatte man festgestellt, daß es wohl doch besser wäre, zur Mittagszeit etwas Essbareres einzunehmen. Ein geeignetes Restaurant war schon vor Beginn der Fahrt ausgesucht worden. Es musste in der Lage sein, kurzfristig und schnell soviel Gäste bewirten zu können. Im Hotel-Restaurant Zur grünen Eiche in Bispingen/Behringen wurden wir bestens bedient. Das Essen war schmackhaft und gut. Eine wirklich empfehlenswerte Küche, allerdings wohl auch kein Wunder bei 4 ½ ****. Jedenfalls hat alles super geklappt. Nach knapp 1 ½ Stunden war alles erledigt und wir konnten die Fahrt zu unseren offiziellen Ziel in Hannover fortsetzen.

Bei Nieselregen und Wind erreichten wir dann gegen 15:00 Uhr das Studio des NDR für die BINGO Umweltlotterie, die jeden Sonntag von 17:00 - 18:00 Uhr live übertragen wird. Uns wurde gleich klargemacht, dass der Einlaß erst pünktlich um 15:00 Uhr erfolgt, also keine Minute früher. Somit konnten wir uns mit dem Aussteigen etwas Zeit lassen. In so einer Art Kantine erhielten wir Kaffee und Kuchen. An einem Tresen konnte man sich aus einem kleinen Kuchenangebot etwas auswählen, den Kaffee in Empfang nehmen und dann selbst zum Tisch tragen.

Während dieser Kaffeestunde ging der Moderator Michael Thürnau von Tisch zu Tisch, um etwas mit den Gästen zu plauschen, aber in erster Linie wollte er natürlich die netten Bärchen zugunsten der Bingo Umweltlotterie verkaufen - hatte aber wenig Erfolg. Inzwischen waren noch ein zweiter Bus und einige Privatleute eingetroffen.

Auf die Minute genau um 16:00 Uhr öffnete sich die Tür zum Senderaum. Alle Gäste erhielten ein Los zum Mitspielen. Unsere Garderobe wurde in Empfang genommen und auf Bügel an einem Ständer aufgehängt. Die vorderen Reihen mit Tisch und Stühle waren für VIP-Kartenbesitzer reserviert, also für uns tabu. Die meisten unserer Mitfahrer mussten auf harten Schalensitzen auf der Tribüne Platz nehmen. Allerdings hatte man von den Sitzen einen sehr guten Überblick über das Geschehen. Um die Zeit bis zum Beginn der Sendung etwas zu verkürzen, wurden wir intensiv von einem netten sehr lustigen Sendermitarbeiter über das obligatorische Klatschen und Fußtrampeln während der Sendung unterwiesen. Außerdem wurde uns mitgeteilt, dass während der Sendung der Raum möglichst nicht verlassen werden sollte. Eine Rückkehr ins Studio wäre dann ausgeschlossen. Übrigens waren nicht alle reservierten VIP-Karten-Plätze belegt, dadurch hatten einige von uns das Glück, diese Plätze einnehmen zu können.

Punkt 17:00 Uhr begann dann die Live-Übertragung. Die Moderatoren Michael Thürnau und Monika Walden gegrüßten zunächst die Fernseh- und die Zuschauer im Studio. Dann wurden die Studio-Kandidaten vorgestellt und zum Schluss die nette immer lächelnde Assistentin Cornelia Wehmeyer.

Nun etwas Wissenswerte dem Internet entnommen:
Seit der Gründung 1997 hat Bingo mehr als 100 Millionen Euro für rund 9.000 Umwelt- und Entwicklungsprogramme eingespielt. Dabei sein kann jeder, als Zuschauer oder Studiogast. Die Bingo Losnummer entscheidet jede Woche neu darüber, wer im Studio als Kandidat mitmachen kann. Die Erträge aus Bingo kommen Projekten im Bereich des Natur- und Umweltschutzes zugute.

Für uns war es natürlich interessant, bei einer Live-Sendung dabei zu sein und ein bisschen hinter die Kulissen zu gucken. Allein vier große Kameras sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Show. Außerdem war eine mobile Kamera ständig im Einsatz, um die VIP-Gäste und evtl. Zuschauer-Gewinner aufzunehmen. Einige von unseren Mitfahrern konnte man kurz im Fernsehen sehen. An diesem Nachmittag war keinem der Anwesenden das Glück hold - keiner hatte Bingo. Nach der Live-Übertagung konnten von den Moderatoren und gesamten Team Aufnahmen gemacht werden und Michael Thürnau gab Autogramme.

Anschließend ging es zurück über die Autobahn 7 Richtung Norden. Gegen 21:00 Uhr erreichten wir problemlos Kaltenkirchen.

Gesprächskreis Ilex e. V. · Bürgerhaus · 24568 Kaltenkirchen
c./o Marion Schildt · Bachstraße 37 · 24568 Kaltenkirchen · 04191 1789