Gesprächskreis Ilex e. V.

 

Gesprächskreis Ilex e. V.

www.ilex-kaltenkirchen.de                      

Tagesfahrt nach Worpswede

von Gisela Lehnert


Bei regnerischen kühlen Wetter startete der Gesprächskreis Ilex e.V. am 11.09.15 zu einem Bustagesausflug nach Worpswede.

Dort angekommen wurden wir von einer Gästeführerin empfangen, mit der der größte Teil der Mitfahrer einen 1 ½-stündigen Ortsrundgang bei angenehmen Temperaturen
(teils mit Sonne) unternommen hat.

Der Rest der Gruppe besuchte das auf einer Anhöhe (Weyersberg) befindliche „Hoetger Ensemble – ursprünglich „Kaffee Worpswede“, „Große Kunstschau Worpswede“ und „Logierhaus“, das zwischen 1925 bis 1927 erbaut wurde. Es ist heute Teil der Kulturstiftung Landkreis Osterholz. Die Baugruppe stellt einen der wenigen expressionistischen  Gebäudekomplexe in Deutschland dar.

Das „Kaffee Worpswede“ bekam aufgrund seiner ungewöhnlichen Bauweise die Bezeichnung  „Café Verrückt“. Die „Große Kunstschau Worpswede“ mit dem angrenzenden Erweiterungsbau zeigt Werke der Worpsweder Gründergeneration und Beispiele zeitgenössischer Kunst.

Z.Z. befindet sich in dem Haus  eine Gemäldegalerie, die speziell Käthe Kollwitz gewidmet ist.

Nach den Rundgängen in Sachen Kultur ging es zum Mittagessen zur Hammehütte Neu-Helgoland. Geschichten um die „Hammehütte“ gibt es schon seit über 100 Jahren als noch echte Torfschipper unterwegs waren und die das angrenzende Teufelsmoor bevölkerten. Die Umgebung der Gaststätte, die direkt an dem Flüßchen Hamme liegt ist ein bekanntes Ausflugsziel nicht nur für Künstler und Touristen, sondern auch für die Worpsweder selbst.

Anschließend ging wieder zurück nach Worpswede zum freiwilligen Bummeln durch den Ort. Mit einem gemeinsamen Besuch des „Café Verrückt“ wurde ein schöner Ausflugstag beendet.
Gesprächskreis Ilex e. V. · Bürgerhaus · 24568 Kaltenkirchen
c./o Marion Schildt · Bachstraße 37 · 24568 Kaltenkirchen · 04191 1789